check-circle Created with Sketch.

Ein Dom zum Anfassen

25. Oktober 2017 bis 21. Januar 2018

Vom 25. Oktober 2017 bis zum 21. Januar 2018 präsentierten Kunststudierende der Universität Paderborn im Museum in der Kaiserpfalz des LWL 18 selbstgestaltete Museumskoffer mit künstlerischen Zugängen zum Paderborner Dom und der Bartholomäuskapelle. Als weitere Gäste wurden die Klöster Corvey und Dalheim vorgestellt. In den Museumskoffern wurden Originalobjekte und Erinnerungsstücke aus der ganzen Vielfalt des materiellen und immateriellen Kulturerbes zu authentischen „Museen im Kleinen“ zusammengeführt. Diese kleinen Archive bieten Kindern und Erwachsenen die Möglichkeit, über die Objekte in einen interkulturellen und generationenübergreifenden Dialog zu treten.

Im Jahr 1058 zerstörte ein verheerender Stadtbrand auch den Paderborner Dom, den Bischof Meinwerk zu Beginn des Jahrtausends erbauen ließ. Sein Neffe Bischof Imad konnte am 22. Juli 1068 – also vor 950 Jahren – die neu errichtete Domkirche weihen. Die von Bischof Meinwerk vor 1000 Jahren als Teil der königlichen Pfalz erbaute Bartholomäuskapelle überstand den Brand. Griechische Baumeister erdachten zahlreiche architektonische Besonderheiten, die die Kapelle heute zu einem der wichtigsten Denkmäler in Westfalen machen. Dom und Kapelle stehen im Mittelpunkt der Museumskoffer.